Der Talk

Roboter beleben unsere Fantasie, sei es in Form von Endzeit-Szenarien oder Zukunftsversprechungen. Während der Terminator oder WALL-E verkörpern, welche Ideen von Robotern existieren, zeigt Boston Dynamics was außerhalb unserer Vorstellung möglich ist. Doch da tanzende Roboter bisher eher der Einzelfall sind, bleibt die Frage, inwiefern Roboter in Zukunft in unseren Alltag einziehen werden.
Daher soll es in diesem Vortrag darum gehen, welches Potenzial humanoide soziale Roboter für die Erstellung von Dienstleistungen in bisher sehr menschlich geprägten Einsatzfeldern, wie dem Gesundheits- und Bildungswesen, haben. Ist es möglich, sie zufriedenstellend und sicher einzusetzen? Unsere Referentin, Marah Blaurock, wird uns einen Einblick in die Forschung zu diesem Thema und eine Grundlage zum Diskutieren des Einsatzes von Social Service Robots geben.

Die Referentin

Marah Blaurock studierte Wirtschaftspsychologie und General Management an der HS Osnabürck, der Zeppelin Universität & der James Cook University Singapore. Nach dem Bachelor sammelte Sie ein Jahr lang Erfahrungen in der Personalentwicklung bei international tätigen Beratungsfirmen. Während ihres Masterstudiums arbeitete Sie weiter in der Personalberatung sowie als wissenschaftliche Hilfskraft am Leadership Excellence Institute Zeppelin, wobei sich ihre Begeisterung für Forschung entwickelte.
Seit Oktober 2017 arbeitet Marah als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Unternehmensführung der Universität Hohenheim. In Ihrer Promotion beschäftigt Sie sich mit der menschlichen Wahrnehmung von Robotern und KI-basierten Systemen und untersucht unter anderem wie eine ideale Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine gestaltet werden kann.

Details

Beginn:
17. Juni 2021, 19:00 Uhr
Ende:
17. Juni 2021
Gruppe:
sdWomen

Anmeldung