Der Menstruationszyklus – was passiert da eigentlich? Hannah und Ana geben eine Einführung in den hormonellen Background des Menstruationszyklus. Außerdem geben die beiden beispielhafte Einblicke in die Themengebiete Krankheit, Gesundheit und Forschung rund um den Menstruationszyklus. Im Anschluss wollen wir gemeinsam über gesellschaftliche und körperliche Glaubenssätze und Phänomene diskutieren, die mit dem weiblichen Menstruationszyklus einhergehen.

sdWomen #Talk Weiblicher Zyklus

Die Referentinnen

Hannah Klusmann ist Psychologin und promoviert zu psychischer Frauengesundheit. Während ihres Studiums war sie immer wieder frustriert über die Fragen, die sich in Bezug auf hormonelle Schwankungen und psychische Gesundheit nicht beantworten lassen, weil es zu wenig Studien dazu gibt. Seit drei Jahren forscht Sie daher nun mit Leidenschaft an der FU Berlin und der University of North Carolina zu Themen wie „depressive Symptome im Menstruationszyklus“, „postpartale Depression“ und „psychische Belastungen in der Menopause“.

Ana-Sophia Almeida-Dehesa studiert im 4. Jahr Medizin und beschäftigt sich viel mit den Themen Weiblichkeit und Körper.

Details

Beginn:
12. Januar 2021, 19:30 Uhr
Ende:
12. Januar 2021
Gruppe:
sdWomen
Veranstaltungsort:
Zoom (online)