Podiumsdiskussion für alle (m/w/div) am 16.4.2021 | 19 Uhr

Ist Gleichberechtigung bedeutungsgleich mit gleichem Recht für alle?

Gelten für Frauen* dieselben Rechte? Auf den ersten Blick schon – auch das Grundgesetz stellt Männer und Frauen gleich. Doch ist Gleichberechtigung im einfachen Recht tatsächlich überall “gleich” verwirklicht? Und wenn wir den Normbegriff weiterdenken - welchen Normen sind Frauen* unterworfen? Welche Normen sind geschrieben, welche sind strukturell verankert, welche setzen wir uns selber? Wir wollen Normen in den verschiedenen Bereichen eures Lebens beleuchten und hinterfragen – in Beziehungen, der Gesellschaft, im Beruf und auch im Gesetz.

Dazu laden wir am Freitag ausdrücklich alle Alumni und Stipendiat:innen der sdw sowie externe Interessierte unabhängig ihres Genders herzlich zu einer kontroversen Podiumsdiskussion ein.

Das Panel

Dr. Tobias de Raet ist Partner der Berliner Rechtsanwaltskanzlei lindenpartners im Bereich Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht. Er berät (börsennotierte) Unternehmen und Start-ups in den Bereichen Aktienrecht, Organhaftung, Venture Capital sowie Cross-Border M&A. Neben seiner Tätigkeit als Anwalt ist Tobias de Raet Mitbegründer der Initiative "Stay on Board", die sich für eine Ergänzung es Aktiengesetzes einsetzt, dass ein Pausieren des Mandats für Vorstandsmitglieder:innen möglich macht. Bisher müssen diese ihr Amt niederlegen, wenn sie wegen Familiengründung, langer Krankheit oder eines Pflegefalls in der Familie vorübergehend ihr Amt nicht wahrnehmen können und verbundene Haftungsrisiken vermeiden möchten. Die Initiative Stay on Board wirbt daher für eine konkrete Anpassung der aktuellen Gesetzeslage.

Dr. Dana-Sophia Valentiner ist Vertretungsprofessorin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Sie forscht u.a. zum Verfassungs- und Gleichstellungsrecht. Im Deutschen Juristinnenbund (djb) setzt sie sich für die politische und wirtschaftliche Teilhabe von Frauen sowie die Verbesserung der juristischen Ausbildung ein. In ihrem Podcast „Justitias Töchter“ diskutiert sie gemeinsam mit Selma Gather regelmäßig Themen feministischer Rechtspolitik.

Eva-Maria Rekers ist Familienunternehmerin im Münsterland und bringt die Perspektive der Wirtschaftspraxis in die Diskussion ein (weitere Informationen folgen).

Die Jubiläumskonferenz

Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen des zweijährigen Jubiläums von sdWomen statt. Weiteren informationen dazu findet ihr auf der Veranstaltungswebseite.

Wir freuen uns auf Euch!

Details

Beginn:
16. April 2021, 19:30 Uhr
Anmeldung bis:
15. April 2021
Kategorie:
Podiumsdiskussion
Veranstaltungsort:
Digital

Angaben zur Anmeldung

Die Anmeldung läuft über die Webseite der Jubiläumskonferenz. Im dortigen Anmeldeformular, könnt ihr Euch auch ausschließlich für die Podiumsdiskussion anmelden.

Anmeldung

Teilnahme an der Podiumsdiskussion (ohne Konferenzteilnahme)
Stipendiant:innen: 5 €
Alumnae: 8 €
Studierende extern: 10 €
Externe Berufstätige: 12 €

Wir freuen uns auf Euch!