MyCabin ist ein junges Startup vom Bodensee, das durch die Vermittlung naturnaher Übernachtungsplätze sanften Tourismus und lokale Landwirtschaft fördert. Nach einem erfolgreichen Pilotsommer und dem Abschluss des Jahres-Förderprogramms Herausforderung Unternehmertum der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung befindet sich das Team in einer Crowdfunding-Kampagne, um den Launch der Website im März 2021 zu finanzieren. Das Kernteam bilden mit Finn Wilkesmann, Lene Haas und Maximilian Schätzle drei (Ex-)Stipendiat*innen der sdw. Mit MyCabin haben sie sich zum Ziel gesetzt, die Probleme des illegalen Wildcampings zu lösen und nachhaltiges Reisen im deutschsprachigen Raum zu revolutionieren.

Der Pilotsommer 2020

Von Juni bis Oktober hat das Team von MyCabin im Rahmen ihrer Pilotphase bereits mehr als 1200 Übernachtungen unter dem Sternenhimmel ermöglicht. Über die Buchungsplattform konnten Reisende mit Rucksack, Zelt, Camper oder Wohnwagen diesen Sommer erstmals Übernachtungsmöglichkeiten auf privaten Grundstücken finden und buchen. Was sich zum Ende des Pilotsommers eindrucksvoll bestätigt hat: Das Konzept trifft den Nerv der Zeit!

Mehr als 4000 NutzerInnen haben sich schon auf der Plattform registriert, um unabhängig und naturnah zu reisen. Die hohe Nachfrage ist neben dem Boom des Binnentourismus und Campings durch Corona unter anderem auch auf langfristige Reisetrends wie Regionalität, Nachhaltigkeit, Minimalismus und Unabhängigkeit zurückzuführen. Die Zahlen der Pilotphase und die Erfahrungsberichte der Reisenden und GastgeberInnen übertreffen die Erwartungen des Gründungsteams bei weitem. Im Frühjahr 2021 wollen sie mit MyCabin nun richtig durchstarten - bis dahin soll es eine neue Plattform mit erweiterten Features sowie eine mobile App geben. Die Entwicklung will das Team durch ein Crowdfunding-Kampagne auf Startnext finanzieren.

“Aufgrund der überwältigenden Resonanz der Pilotphase haben wir uns dazu entschlossen, MyCabin auch in Zukunft weiterzuführen. Gemeinsam mit euch wollen wir eine Bewegung ins Rollen bringen für mehr Regionalität, Nachhaltigkeit und Minimalismus beim Reisen.”
Lene Haas, Mitgründerin von MyCabin

Crowdfunding-Kampagne bis 10. Dezember

Die kalten Wintermonaten will das Team nutzen, um die Anwendung der Pilotphase für den Start der Campingsaison im kommenden Jahr auf das nächste Level bringen. Um die Entwicklung der neuen Plattform und App zu finanzieren, startet MyCabin aktuelle eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext, welche noch bis zum 10. Dezember läuft. Als Dankeschöns für die UnterstützerInnen der Kampagne gibt es nachhaltig produzierte Goodies aus dem Outdoor-Bereich, sowie Early-Bird Optionen für den Launch der neuen Plattform und Möglichkeiten, durch den Support als Privatperson oder Unternehmen auf der neuen Website erwähnt und verlinkt zu werden.


Du bist selbst gerne draußen unterwegs und übernachten am liebsten abseits vom Trubel? Dann freut sich das Team von MyCabin über deine Unterstützung! Hier geht's direkt zum Crowdfunding.

Wenn du Anregungen oder Ideen zum Konzept von MyCabin hast oder das Team mit interessanten Kontakten vernetzen kannst, schreibe einfach eine Nachricht an info@mycabin.eu.

Wir freuen uns, von dir zu hören!

Finn, Lene und Max

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!

Registrieren Anmelden