Liebe Mitglieder und Freunde des sdw Alumni e.V.,

in den letzten Tagen bzw. sogar Stunden hat sich die Lage bzgl. des Corona-Viruses dramatisch geändert. Die Zahl der an Coronaviren erkrankten Patienten in Deutschland und in den Nachbarländern nimmt weiter zu. Zusätzlich dazu hat die Weltgesundheitsorganisation WHO den Coronavirus (COVID-19) am 11.03. 2020 offiziell als Pandemie erklärt (Situationsreport #51 vom 11.03.2020).

Wir übernehmen Verantwortung

Darüber hinaus beobachten Vorstand und Geschäftsführung selbstverständlich aufmerksam die offiziellen Informationen des zuständigen Robert-Koch-Instituts und des Bundesgesundheitsministerium und hatten bisher gehofft, dass weitreichendere Maßnahmen nicht notwendig werden. Leider ist dem nicht mehr der Fall.

Auch wir als Verein sind in der Verantwortung, alles in unserer Macht Stehende versuchen zu tun, um ein etwaiges Infektionsrisiko zu minimieren – nicht nur für uns persönlich sondern vor allem für Menschen mit hohem Risikopotential. Entsprechend unserem Leitbild, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, möchten wir zum „Flatten the Curve“-Prinzip beitragen, so dass der Anstieg der Erkrankungen möglichst flach gehalten wird und in einer niedrigeren Spitze der Fallzahlen mündet, was wiederum den Epidemieverlauf verlangsamt, damit nicht zu viele Menschen gleichzeitige intensive Betreuung benötigen.

„Impuls!“ verschoben & Frühjahrsaktion vorerst abgesagt

Als Vorstand sehen wir uns in Bezug auf die von uns zentral geplanten und organisierten Veranstaltungen des Alumnivereins in der Pflicht. Daher haben wir uns einstimmig entschlossen, die am nächsten anstehenden Veranstaltungen des sdw Alumni e.V. auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Dies gilt zunächst für den vom 27. bis 29.03.2020 geplanten Alumni-Kickoff „Impuls!“ in Leipzig (Veranstaltungsseite im Portal). Wir möchten alle angemeldeten Teilnehmer bitten, vorgenommene Buchungen nach Möglichkeit zu stornieren (hier z.B. eine Pressemitteilung der Bahn bzgl. Stornierungen). Da die Resonanz auf dieses Format durchweg positiv war, möchten wir „IMPULS!“ zu einem späteren Zeitpunkt statt finden lassen. Über einen alternativen Termin informieren wir Euch so bald es uns möglich ist. Bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge werden selbstverständlich erstattet.

In Zuge dessen müssen wir vor allem dem eingangs erwähnten Risiko bestimmter Menschen Rechnung tragen, weshalb wir zum jetztigen Zeitpunkt die geplante Frühjahrsaktion für den Mai 2020 absagen. Erfolgreiche Initiativen der Vergangenheit waren oftmals auf eine nunmehr offiziell anerkannte Risikogruppe ausgerichtet, was wir natürlich selbstverständlich vermeiden müssen. Leider können wir noch keine Aussage darüber machen, ob und wann wir die Frühjahrsaktion nachholen werden, da ein Verlauf der Pandemie (v.a. über die Jahreszeiten) nicht vorhersehbar ist.

Unsere Empfehlungen für selbst organisierte Veranstaltungen

Wir sind der Auffassung, dass die Mitglieder unseres Vereins aufgrund ihrer teilweise verantwortungsvollen Positionen in Wirtschaft, öffentlichem Leben und Gesellschaft eine besondere Verantwortung tragen. Das von der Bundesregierung und den Gesundheitsbehörden propagierte Ziel des "flatten the curve" gilt es, im Interesse aller, insbesondere der schwächeren Teile unserer Gesellschaft, aber auch zur Abwendung schwerwiegender wirtschaftlicher Nachteile für unser Land und für die gesamte Weltwirtschaft zu erreichen.

Alumni, die eine Veranstaltung im regionalen Bereich organisieren, empfehlen wir daher die nachfolgenden Sicherheitshinweise. Bei Rückfragen steht Euch auch gerne unsere Geschäftsstelle zur Verfügung. In jedem Fall möchten wir Euch zum einen bitten, regelmäßig die Hinweise des Robert-Koch-Instituts (Webseite) zu beobachten.

Im Einzelnen:
- Bitte beachtet die Reisewarnungen und Hinweise zur Kontaktpersonennachverfolgung des Robert-Koch-Instituts
- Menschen mit Symptomen wie Husten oder Fieber sollen sich bitte Zuhause auskurieren
- Achtet auf entsprechende Hygiene und verwendet ggf. Desinfektionsmittel
- Innige Körperkontakte sollten vermieden werden

Unsere sdw-Gemeinschaft liegt uns am Herzen. In diesem Sinne bitten wir Euch, unsere Empfehlungen nicht als Bevormundung oder "Hysterie" einzustufen. Es geht uns vielmehr darum, die Wirkungskraft des Vereins bei der Bewältigung dieser Krise auch auf diesem ungewöhnlichen Einsatzgebiet zu nutzen. Wenn wir als sdw'ler ein gutes Vorbild geben, ist dies die beste Form eines Zurückgebens an die Gemeinschaft, so klein dieser Beitrag dem Einzelnen auch erscheinen mag.

Bleibt alle gesund! Es grüßt Euch herzlich

Euer Vorstand & die Geschäftsführung

Heiner, Carena, Colin, Hendrik, Nada, Richard & Anja

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!