Unterstützung einer regionalen Kindergrippe in Bayreuth

Mit (glücklicherweise) sonnigem Wetter und vollgeladenen Handwerkskoffern machten sich die Bayreuther Stipendiaten ans Werk und bauten einen Barfußpfad für die Kinder, aufdem sie spielerisch die Natur und ihre Sinne entdecken können. Außerdem kreierten sie eine Kräuterschnecke der besonderen Art: sie renovierten und bepflanzten Paletten mit Lavendel, Kräutern und Erdbeeren, die im Sommer für Naschgelegenheiten sorgen und durch die Nutzung in der Kita-Küche den Kindern einen Zugang zugesundem Kochen und Essen vermitteln sollen.

Die Neugestaltung des Gartens eröffnet den Kindern zudem einen besonderen Blick auf die
Umwelt mit der Chance, sich schon früh mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinander setzen können.

Vielen Dank an die fleissigen Hände aus Bayreuth!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!

Registrieren Anmelden