Hilfe im Tierheim Paderborn

Samstagmorgen, 6:30 Uhr, der Wecker klingelte. Zeit zum Aufstehen, denn pünktlich um 7:50 Uhr startete unser Hilfseinsatz im Tierheim Paderborn. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde und der Übergabe unserer Katzenfutter- und Spielzeugspenden, die dankbar entgegengenommen wurden, ging es in Kleingruppen an die Arbeit.

  • Eine Gruppe kümmerte sich um die Außengehege der Katzen und reinigte und fegte dort alles, was nicht festgenagelt war.
  • Eine andere Gruppe übernahm den Innen- und Quarantänebereich der Katzen und Katzenbabys und sorgte auch dort für eine Grundreinigung aller Räume.
  • Ebenfalls wurden die Boxen der Hunde gewischt, aufgeräumt und neues Futter verteilt. Bei der Menge an Boxen und Gehegen, doch anstrengender als gedacht.

Als Ausgleich ging es dann nach der Mittagsgruppe für einen Teil unserer Gruppe in den Wald, um Bommel und Ranger Gassi zu führen. Den Abschluss des Tages stellte eine Tierheimführung dar, bei der viel gefragt, gelacht und gelernt wurde. Dabei durfte eine Fütterung der beiden Waschbären, die aktuell im Tierheim Paderborn zuhause sind, nicht fehlen.

Insgesamt war es ein anstrengender, aber unglaublich bereichernder Tag (für beide Seiten) im Tierheim Paderborn! :-)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!

Registrieren Anmelden