Sport und HIV-Aufklärung in Corona-Zeiten – beim QuaranTV schwitzen und lernen

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Aktivität eines Partnerprogramms des Vereins Go Ahead!. Go Ahead! e.V. wurde im Jahr 2007 u.a. von sdw'lern gegründet. Go Ahead! ist ein Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeitenden, die sich neben ihren eigentlichen Tätigkeiten (Studium, Job etc.) für mehr Bildungsgerechtigkeit einsetzen - gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen aus Subsahara-Afrika.

Seit der Fußball-WM 2010 in Südafrika unterstützt Go Ahead! die Organisation „United Through Sports (UTS)“ in Südafrika. Konkret konnten sie seitdem jährlich 2 - 4 Feriensportcamps unterstützen. In den Camps kombiniert UTS Sportangebote mit Bildungsinhalten und vermittelt Kindern und Jugendlichen in seinen Programmen wichtige Themen wie Aufklärung über gesundheitliche Risiken (z. B. HIV/Aids), Schutz und Selbstbestimmung, Emanzipation und Geschlechtergleichstellung etc.
Aufgrund der landesweiten Ausgangssperre in Südafrika können die Feriensportcamps seit Anfang des Jahres nicht mehr statt finden. Um die Jugendlichen und ihre Familien in dieser schwierigen Situation nicht alleine zu lassen, hat UTS das “QuaranTV“ (VIDEO) ins Leben gerufen. Die über Social Media und einen lokalen Fernsehsender ausgestrahlte Sendung nutzt Sport und Bewegung, um den Jugendlichen spielerisch Wissen zu vermitteln und so die körperliche und geistige Gesundheit während der aktuellen Lage zu stärken. Eine gute Möglichkeit, die Jugendlichen in den unsicheren Zeiten aufzufangen und zu motivieren!

Wenn ihr mehr erfahren oder Go Ahead! unterstützen wollt, findet ihr alle Informationen hier.
Falls ihr noch Weihnachtskarten und kuschelige Geschenke sucht und gleichzeitig Gutes tun wollt, schaut auch gern mal in den Shop rein.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag