„Wir wetten, dass wir bis zur nächsten Weltklimakonferenz in Glasgow mindestens eine Million Menschen sein werden, die zusätzlich jeweils eine Tonne CO2 vermieden haben. Messbar und wirksam durch eine Spende für sozial wertvolle Klimaschutzprojekte und durch eigene Maßnahmen im Alltag.“

Anna Katharina Meyer, Politologin, Gründerin des Think & Action Lab FindingSustainia und ehemalige sdw-Stipendiatin (bis 2008) hat dieses Jahr „DIE KLIMAWETTE“ mit initiiert. Es ist die erste Aktivierungs-und Mitmachkampagne des Vereins "3 fürs Klima e.V." mit einer klaren Wettaussage sowie einem ambitionierten Ziel.

Das Team hinter der Klimabewegung ist hoch motiviert und felsenfest davon überzeugt, die Wette zu gewinnen. Die Zeit, die uns noch bleibt, das 1,5°- Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten, ist knapp. Die nächste Weltklimakonferenz in Glasgow (COP26) ist schon in wenigen Monaten und sie wird über konkrete Maßnahmen und realisierbare Lösungen entscheiden.
Wieder wird jedoch vor allem über Versprechen, über ferne Ziele gesprochen: 2030, 2040, 2050. Die Politik muss ihre heutigen Klimaschutzmaßnahmen dringend so gestalten, dass das Parisziel auch erreicht wird.

Das ist die Devise der Klimawette. Bürgerinnen und Bürger bekommen durch die Wette und ihre gespendete Tonne CO2 die Möglichkeit, Ihre Stimme für Glasgow zu erheben und den EntscheiderInnen der Weltklimakonferenz die Notwendigkeit des Handelns entschieden darzulegen. Messbare und wirksame Maßnahmen müssen umgesetzt werden, die keine leeren Versprechen offen lassen.

Neben jeweils sechs auswählbaren Klimaschutzprojekten, die den TeilnehmerInnen für ihre Spende zur Auswahl stehen, finden sich auch verschiedene Tipps und Challenges auf der Website (www.dieklimawette.de). Der Blog versorgt alle Wettbegeisterten mit News und inspirierenden Texten rund um das Thema Klimaschutz und bringt noch mehr Informationen und Motivation an die LeserInnen. Wie viele sdw'lerInnen lassen sich bis Weihnachten gewinnen, um ein Zeichen dafür zu setzen, dass Klimaschutz hoch auf die Agenda gehört? Anna würde sich riesig über Eure Teilnahme freuen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag