Für den ‘Digitalmediziner’ Sven Jungmann, Alumnus des Hans Weisser Stipendienprogramms der sdw, sind Investitionen in Innovation der beste Weg aus der Krise

2020 war für Sven, als Arzt und Unternehmer, ein intensives Jahr.

Bei FoundersLane, einem Corporate Venture Builder für Health und Climate, ist er im November zum Partner aufgestiegen. Dort entwickelt er mit einem diversen Team aus Mediziner:innen, Business-Expert:innen und IT-Entwicklern gemeinsam mit Europas Konzernvorständen neue digitale Gesundheitslösungen.

Beispielsweise haben Sie in diesem und letzten Jahr zusammen mit Gothaer www.alley.de entwickelt, eine digitale Lösung für orthopädische Patienten, die auch spezielle Lösungen für die Corona-Situation beinhalten. Trotz der Herausforderungen unter der Pandemie hat FoundersLane u.A. mit Siemens Healthineers einen neuen Partner für ein Healthcare Innovationsprojekt gewonnen.

Zusätzlich hat er mit seinem Geschäftspartner Felix Staeritz ‘FightBack Now’, ein Buch herausgebracht, um den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen durch COVID-19 und dem Klimawandel entgegenzuwirken. Das Buch erscheint in wenigen Monaten auch in Deutsch im Redline-Verlag.

Als Mitglied des Medical Boards von Wellster, einem Münchner Digital Health Startup, hat er die Weiterentwicklung der Angebote, u.A. auf Heimtests für Erkrankungen mitbegleitet, was gerade unter der Pandemie an Bedeutung gewonnen hat.

Und nebenbei hat er mit einer Freundin noch aus Studienzeiten ein Kartenspiel für Mediziner entwickelt, dass im Februar an den Markt geht. Das hierfür gegründete Start-Up hat bereits einen Preis in Höhe von 4.000 Euro gewonnen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag