Im Jahr 2020 hat die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock dank unserer Alumna Sinah Malz einen entscheidenden Schritt getan: Durch gleich zwei neue Module werden Inhalte zur Nachhaltigkeit in der Ingenieurausbildung gestärkt.

Zum einen wird ab dem Sommersemester 2021 das Seminar „Blue Engineering“ angeboten werden. Dies ist ein an der TU Berlin entwickeltes Seminar, in dem sich angehende IngenieurInnen mit Unterstützung von studentischen TutorInnen mit ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung auseinandersetzen und eigene Lehrinhalte entwickeln können (http://www.blue-engineering.org/wiki/Hauptseite). Sinah hat die Initiative dazu ins Leben gerufen und gemeinsam mit interessierten Studierenden und Kolleginnen eine Einbindung des Seminars im Modulkatalog der Fakultät erreicht.

Zum anderen hat sie in ihrer Funktion als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Werkstofftechnik mit KollegInnen vom Lehrstuhl für Produktentwicklung ein neues Modul ausgearbeitet, in dem den Studierenden auch fachliche Kompetenzen zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeit im Ingenieurwesen vermittelt werden. Hier lernen die Studierenden unter anderem, wie sie Werkstoffe auf Grundlage von Nachhaltigkeitskriterien bewerten und auswählen können, wie eine Lebenszyklusanalyse funktioniert und was Product Service Systems und Biomimetik mit dem Produktlebenszyklus zu tun haben. Das Modul startet im Wintersemester 2021/22.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!

Registrieren Anmelden