Ihr seid herzlich eingeladen, morgen am 20.12. um 18 Uhr, dem sdw-Stipendiaten Timo Maul bei einem Kultur-Stream am Klavier mit der Sängerin Kristin Backes Gesellschaft zu leisten. Alle Informationen dazu findet Ihr am Ende dieses Artikels.

Und hier nun: Engagement gegen Rassismus – auf wissenschaftlicher Ebene

Prof. Dr. Karim Fereidooni ist Alumnus des Programms Studienkolleg – und auf wissenschaftlicher Ebene ein engagierte Kämpfer gegen institutionellen Rassismus vor allem im Bildungssystem. Als Juniorprofessor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung an der Ruhr-Universität Bochum lehrt und forscht er zu diesem Thema. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Rassismuskritik in pädagogischen Institutionen, Schulforschung und Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft und Diversitätssensible Lehrer/innenbildung. Darüber hinaus ist Karim ein gefragter Ansprechpartner für die Medien. Seine Expertise darf er nun auch an höchster politischer Stelle einbringen: Im September wurde er von Bundesinnenminister Horst Seehofer als eines von zwölf Mitgliedern für den Unabhängigen Expertenkreis Muslimfeindlichkeit (UEM) berufen.


Und hier findet Ihr alle Informationen zu dem Klavierkonzert morgen Abend.

Liebe Menschen aus nah und fern,

am vierten Advent (20.12., 18 Uhr) werde ich bei einem Kultur-Stream am Klavier mit der Sängerin Kristin Backes zu hören sein und würde mich freuen, wenn Ihr mir an diesem Abend Gesellschaft leistet. Der Kulturstream macht Saar-Kultur online (und kostenfrei) verfügbar und wird u. a. gefördert vom Bundesverband Soziokultur sowie aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Kristin Backes und ich geben Auszüge aus gemeinsamen Musicalproduktionen (Jesus Christ Superstar, Der Kleine Horrorladen) zum Besten, blicken mit Stücken aus anderen Produktionen (u. a. Die Addams Family, Hair) jedoch auch auf die saarländische Musicalszene insgesamt, besinnen uns auf die gemeinsame Leidenschaft. Neben dem Schwelgen in Erinnerungen hat aber auch ein Blick auf die aktuelle Situation ihren Platz, prominent vertreten ist der US-amerikanische Komponist Jason Robert Brown.

Der Stream wird in Echtzeit übertragen, kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden. Während der Veranstaltung gibt es mittels eines moderierten Chats außerdem die Möglichkeit, das Geschehen zu kommentieren, Erinnerungen zu teilen — oder auf individuelle Weise mit uns zu interagieren. Es wäre ein ganz besonderes Geschenk für uns, wenn dieser Chat mit Leben gefüllt wird. So können Kristin und ich uns auch im leeren Saal in Gemeinschaft und im Kontakt zum Publikum wissen. Wer möchte, kann auch mit einer Spende zum Erhalt des Formats beitragen, die entsprechenden Angaben werden beim Stream zu sehen sein.

Gestreamt wird kostenlos über Facebook, YouTube und Twitch.
Zugang und weitere Informationen zu unserem und weiteren Streams gibt es außerdem hier www.amata-kultur.org/kulturstream/. Auf Facebook sind wir außerdem mit einer Veranstaltung vertreten, die gerne geteilt werden kann. Für mich ist es ein wunderbares Geschenk, in diesen Tagen auf der Bühne aktiv sein und mit meiner Stimme bzw. am Klavier ein wenig Hoffnung spenden zu können. Mir schenkt das Zuversicht in diesen Tagen voller Ungewissheit — Euch vielleicht auch. Ich würde mich sehr darüber freuen, während oder außerhalb des Streams von Euch allen zu lesen.

Bleibt sicher.

Viele Grüße, Euer
Timo

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag